Ausstellung 2017

 

Die Ausstellung über die Potsdamer Klinikclowns zieht weiter durch Brandenburg. Ab sofort ist sie in der
Galerie des Rathauses der Stadt Brandenburg/Havel zu sehen. Die Eröffnung findet am 11. Oktober um 16 Uhr
mit Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann statt.

Fotoausstellung Ein Augenblick Leichtigkeit Potsdamer Klinikclowns unterwegs in Brandenburg von Sebastian Höhn

Foto-Ausstellung "Ein Augenblick Leichtigkeit - Klinikclowns unterwegs in Brandenburg" von Sebastian HöhnFoto-Ausstellung

 

Ein Augenblick Leichtigkeit

Potsdamer Klinikclowns unterwegs in Brandenburg

 

30. Juni – 30. September 2017
Staatskanzlei des Landes Brandenburg
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam

Die Foto-Ausstellung, die der Potsdamer Klinikclowns e. V. und ich gemeinsam präsentieren, zeigt 37 teils großformatige Bilder, die bei Clownsvisiten in Brandenburger Krankenhäusern und in einem Seniorenzentrum entstanden sind. Seit 2015 habe ich die Potsdamer Klinikclowns mehrfach begleitet, unter anderem auf einer Palliativstation, in der Onkologie und in einer neurologischen Rehaklinik für Kinder und Jugendliche. Die Klinikclowns schenken Menschen ein Lächeln, die wenig zu lachen haben, die sich oft in schweren Lebenssituationen befinden. Sie stellen sich auf jeden Patienten individuell und situativ ein, was ein starkes Einfühlungsvermögen voraussetzt. Manchmal geht es nur um eine sanfte Berührung oder ein leises Lied. Neben den vielen heiteren Situationen möchte ich solche Momente der Nähe und des Mitfühlens zeigen.

Im vergangenen Jahr ist aus einer der Clownsvisiten eine Text/Foto-Reportage entstanden, die ich bei SPIEGEL ONLINE und in der Berliner Zeitung veröffentlicht habe.

Die Ausstellung haben wir am 30. Juni 2017 gemeinsam mit Staatssekretär Thomas Kralinski, Chef der Staatskanzlei, und zahlreichen Gästen eröffnet, darunter Mike Schubert, Beigeordneter für Soziales und Gesundheit der Stadt Potsdam. >>Fotos<<

Öffnungszeiten der Staatskanzlei: Mo bis Fr 9 bis 18 Uhr

Plakat als PDF